Wohin mit dem atommüll


Dann zeigen die Nachrichten Bilder von. Seit mehr als Jahren türmt sich Abfall aus Atomkraftwerken zum gefährlichsten Müllberg der Welt. Aber das für alle Zeiten sichere Endlager ist weit und. Was passiert mit dem Müll? Kriterien für die Deponierung Wohin mit dem Atommüll?

Aber ist die Endlagerung wirklich alternativlos?

Die Lösung heißt: Recycling. Der hoch radioaktive Atommüll ist nämlich heiß wie ein Backofen. Aber: wohin mit dem strahlenden Müll. Doch bisher gibt es weltweit kein einziges Endlager für diesen Atommüll.

Nicht einmal über die geeigneten Gesteine, Materialien und . Weniger klar ist, was mit diesem Müll passieren soll. Atomenergie verursacht verstrahlten Müll, das ist klar. Nirgendwo auf der Welt gibt es bis heute ein Endlager für die sichere Entsorgung des Atommülls.

Experten sind sich einig: Kein von Menschen erschaffenes Bauwerk könnte Atommüll über einen ausreichend langen Zeitraum sicher auf- bewahren. Einleitend war zu erklären, wo überall und in welchen Mengen. Deutschland braucht Endlager für Atommüll. Bis dahin wird der anfallende Atommüll weiter oberirdisch gelagert.

Die Einlagerung von Atommüll im Salzbergwerk Asse beginnt. Seit Jahrzehnten wird über den besten Standort gestritten. Ein Beitrag von Kay Bandermann (WDR).

Trotz des Atomausstieges – eines wird bleiben: der Atommüll. Bislang werden die Brennstäbe in. Radioaktive Abfälle, umgangssprachlich meist Atommüll genannt, sind radioaktive Stoffe, die. SPD-Politikerin Vogt hat dafür wenig Verständnis: „Bereits während des Gesetzesverfahrens sind konkrete Änderungswünsche der Verbände aufgenommen . In vergangenen Jahrzehnten war man bei der Standortwahl für die Entsorgung von hochradioaktivem Atommüll genauso erfindungsreich wie sorglos. Doch jeder Betreiber kann sich ausrechnen, wann er den „ Atommüll “ loswerden muß – an eine Wiederaufbereitungsanlage, die es in der . Die Endsorge – Wohin mit dem Atommüll ? Klick in der Cloud aufzeichnen und anschließend zeitversetzt abrufen.

September im Wendland – Geschichte der Anti-Atom-Bewegung. Oktober in Karlsruhe – Atommüll : Transport und Lagerung.

Endlager: Bürger haben die Möglichkeit, Stellungnahmen einzureichen. Technologien eines solchen Depots herrscht Einigkeit.